Ein wichtiger Schritt in der Firmengeschichte

Unser neustes Projekt

DAS HESSISCHE LANDSCHWEIN

Das neue Regionalitäts- und Nachhaltigkeitskonzept für besondere Wurst- und Fleischprodukte -
die schlüssige Konsequenz aus Tradition und Liebe zum Handwerk

der lieferant
Grasmehr Schweine
Grasmehr Mais Landschaft

DIE IDEE

Regional und nachhaltig – (fast*) ohne Zusatzstoffe

Regionalität und Nachhaltigkeit sind ein immer stärkeres Thema unserer Lebensmittelproduktion. Dies ist nicht nur eine Modeerscheinung, sondern hat auch sehr reale Hintergründe. Neben allen umweltrelevanten Aspekten achtet der Verbraucher besonders im Bereich der Fleischproduktion immer mehr auf Herkunft, Aufzucht und Verarbeitung. Im Hause Grasmehr beschäftigt man sich nun schon seit längerem mit diesem Thema und hat dazu das Projekt „Hessisches Landschwein“ etabliert.

Die entscheidende Basis dazu ist eine echte Regionalität. Diese spiegelt sich wider in einem sehr nachhaltigen, ökologischen Kreislauf von der Futterproduktion, einer tiergerechten Aufzucht bis hin zu einem naheliegenden Schlachtbetrieb – alles in einem Umkreis von etwa 50 km.
Zu diesem Konzept gehört jedoch nicht nur die Fleischproduktion – auch die Weiterverarbeitung bei Grasmehr zu besonderen Wurst- und Fleischprodukten spielt in diesem Konzept eine entscheidende Rolle. So hat man es nun im Hause Grasmehr erreicht, alle Produkte vom Hessischen Landschwein unter Verzicht auf eine Vielzahl kennzeichnungspflichtiger Zusatzstoffe zu produzieren.
Von all dem profitiert der Verbraucher, der mit diesen Wurstspezialitäten auf kurzen Wegen in seine Region beliefert wird!

Keine Phosphate • Geschmacksverstärker • künstliche Aromen

* bis auf Nitritpökelsalz, da traditionell und technologisch notwendig

GUTES AUS HESSEN

GQH Werner Weiss

Das GQH Siegel steht für Sicherheit, Qualität umd Transparenz. Betriebe, die dieses Siegel nutzen möchten, müssen hohe Qualitätsstandards erfüllen und werden jährlich kontrolliert.
Claudia Weiß (MGH "Gutes aus Hessen")

logo grasmehr

DIE KOOPERATION

gepruefte qualitaet hessen

Grasmehr & Gutes aus Hessen – ein zertifizierter Kreislauf

Unsere intensive Zusammenarbeit mit der Marketinggesellschaft „Gutes aus Hessen“ (MGH) gibt gerade unserem Konzept „Hessisches Landschwein“ den entsprechenden Rahmen. Als Zertifizierungsgeber mit dem Label „Gutes aus Hessen“ wirkt GQH (Geprüfte Qualität Hessen) als entscheidendes Qualitäts- und Kontrollorgan innerhalb dieser Kette. Nur bei der Erfüllung aller vorgeschriebenen Standards wird dieses Gütesiegel erteilt und darf von den Betrieben entsprechend genutzt werden.

Jährliche Audits bei den entsprechenden Betrieben sichern diese hohen Standards. Im Rahmen des Hessischen Landschwein-Projektes spielt GQH eine entscheidende Rolle. Nur wenn alle vorgelagerten Stationen (wie Züchter und Schlachtbetrieb) zertifiziert sind, kann auch der Veredelungsbetrieb dieses Label erhalten: die Sicherheit für den hohen Standard aller Produktionsstufen für das Projekt „Hessisches Landschwein“.

  • Sicherheit aufgrund durchgängiger Kontrollen vom Erzeuger bis zur Ladentheke
  • Hohe Erzeuger-Standards garantieren eine umweltnahe und tierschutzgerechte Aufzucht
  • Hohe Transparenz durch nachvollziehbare Herkunftsgarantie
  • Premium- Qualität durch zusätzliche, über dem gesetzlichen Niveau definierte Standards

EIN ZERTIFIZIERTER KREISLAUF

zertifizierte aufzucht
Zertifizierte Aufzucht
zertifizierter schlachtbetrieb
Zertifizierter Schlachtbetrieb
zertifizierte produktion
Zertifizierte Produktion

GEPRÜFTE QUALITÄT HESSEN – DIREKT AUS DER REGION

Alle Betriebe in der GRASMEHR Lieferkette sind GQH zertifiziert
imagegrafik regional
Eine vertragliche Gemeinschaft nach GQH (geprüfte Qualität Hessen)

Mehrwert für alle durch geprüftes Qualitäts- und Herkunftszeichen

Zeichenträger: Land Hessen
Lizenzgeber: Marketinggesellschaft „Gutes aus Hessen“ (MGH)
Lizenznehmer: Schlachtbetrieb Helwig / Landmetzgerei Grasmehr
Erzeuger: Vertragslandwirte nach GQH (geprüfte Qualität Hessen)”

näheres unter: www.gutes-aus-hessen.de

gepruefte qualitaet hessen
gepruefte qualitaet schweine
gepruefte qualitaet traktor

DIE ZÜCHTER

Schweinezucht aus Leidenschaft – und nachhaltige Fütterung aus eigenem Anbau

  • nachvollziehbare regionale Herkunft
  • artgerechte Haltung über gesetzlich vorgeschriebenem Niveau
  • fortwährende Haltungs- und Fütterungsberatung durch GQH
  • nachhaltige Fütterung aus eigenem Anbau
  • vollständige Kontrolle über die Futterqualität
  • Ausschluß von Gentechnik
  • saisonales Futter sorgt für Abwechslung und hervorragende Qualität
  • eigene Düngung der Felder nach festgelegten Obergrenzen im Kreislauf der Tierhaltung
  • zertifiziert und kontrolliert über GQH
Image
gepruefte qualitaet schweine
gepruefte qualitaet traktor

DER LIEFERANT

Familien- Schlachtbetrieb HELWIG aus der Region

  • Schweine ausschließlich von umliegenden Zuchtbetrieben
  • kurze Transportwege der Schlachttiere für Tierwohl und Tierschutz
  • kurzer Transportweg des frischen Fleisches zur Landmetzgerei GRASMEHR
  • zertifiziert und kontrolliert über GQH

www.helwig-vieh.de

Image
der lieferant
gepruefte qualitaet traktor

DIE PRODUKTION

Bestes bei GRASMEHR auf regionaler und nachhaltiger Basis

  • Handwerkliche Wurstmacherkompetenz seit Generationen
  • Hervorragende Fleischqualität
  • Meisterliche Verarbeitung
  • keine Phosphate, künstliche Aromen und Geschmacksverstärker
  • zertifiziert und kontrolliert über GQH
Image
So einfach wird man also keine Landschwein-Fleischwurst:

Nur die Initiative und das Engagement aller Partnerbetriebe ermöglichen dieses ganz besondere Produkt.

Wir von GRASMEHR sind schon sehr stolz, daß es jetzt bald so weit ist - und so widmen wir auch der Markteinführung mit vielen Aktionen und entsprechender Öffentlichkeitsarbeit unsere besondere Aufmerksamkeit.
Getreu der Devise “FLEISCHWURST FÜR ALLE” kann der Verbraucher hier mit besonders gutem Gewissen zugreifen – auch derjenige mit einem kritischen Blick auf Herkunft und nachhaltige Verarbeitung.
Guten Appetit!

PS: Unsere Bratwurst, die Mettgriller und unsere Steaks vom Landschwein findet man schon in den Regalen!

der lieferant